Viel, sehr viel und noch mehr

Wie sag’ ich’s auf Französisch?

Manches hat man gar nicht, von anderen Dingen steht ein wenig zur Verfügung und wiederum anderes häuft sich regelrecht. Sie rätseln, was ich damit meine? Heute geht es um französische Wörter und Wendungen, die mit ungenau definierten, aber größeren Mengen zu tun haben.

Jeder kennt das Blumenorakel. Sie nicht? Aber doch. Das geht so: Er/sie liebt mich, er/sie liebt mich nicht …, und jedesmal rupfen Sie dem armen Gänseblümchen ein Blütenblatt heraus. Was das mit Mengenangaben zu tun hat? Tja, in Frankreich geht das Blumenorakel so: Il/elle m’aime (1. Blütenblatt), un peu (2. Blütenblatt), beaucoup (3. Blütenblatt usw.), passionnément, à la folie, pas du tout. Da stellt sich die Frage, die wir uns für einen anderen Tag aufheben, wie messbar Liebe ist.

Mit dem „Mengenwort“ können Sie ziemlich deutlich oder auch sehr subtil Ihre Meinung äußern und sich in unterschiedlichen Stilebenentöpfen bedienen: So ist ein Haufen Kinder oder eine Horde Kinder (un troupeau d’enfants) anders zu bewerten als eine Kinderschar (une ribambelle d’enfants).

In der französischen Sprache werden nicht selten „Mengenwörter“ verwendet, die für deutsche Ohren und Augen ungewöhnlich erscheinen, aber durchaus geläufig sind. Beispiele:

  • J’ai été confronté à une avalanche de questions, de reproches, de menaces.
  • Elle m’a servi quantité (*) de mensonges qui ne l’ont pas même fait rougir.
  • Il m’a bombardé d’une kyrielle de questions, de reproches, de menaces.
  • Elle possède tout un bataillon de casseroles dans sa cuisine.
  • Tous les jours, je reçois un flot de messages électroniques.

(*) Quand ils ne sont pas précédés d’un article, les collectifs « nombre » et « quantité » ont le sens de « un grand nombre », « beaucoup ». Ils restent au singulier, même si le verbe qui suit est au pluriel.

Plein de ist umgangssprachlich bzw. Kindersprache, ebenso un tas de oder une floppée (auch: flopée), une bande de:

  • J’ai plein d’amis, plein de livres, j’ai un tas de livres.
  • J’ai mangé plein de chocolat, un tas de petits gâteaux.
  • Dans la cour d’école, toute une floppée de gamins jouait au foot.
  • Elle a invité un tas de fillettes pour fêter son anniversaire.
  • « Dans sa chambre […] une bande d’étudiants l’attendait impatiemment … » (Gilbert Bécaud, Nathalie)

Auf einer höheren Stilebene heißt es dann:

  • J’ai beaucoup d’amis, une foule d’amis, une kyrielle d’amis, beaucoup de livres, une foule de livres, un grand nombre de livres, une multitude de livres.
  • J’ai mangé beaucoup de chocolat, beaucoup de petits gâteaux.

Das Wort essaim ist übrigens ein interessanter Kandidat: un essaim d’abeilles (Bienenschwarm) ist die ursprüngliche Bedeutung, daraus abgeleitet alles, was sich bildhaft gesehen wie ein Bienenschwarm bewegt, also was wimmelt und wuselt. Beispiele:

  • Lorsque la sonnerie de la récréation retentit, un essaim d’enfants courut hors de la classe.
  • A 18 heures, un essaim d’ouvriers quitte l’usine.

Auch das Wort nuée ist interessant: une nuée de moustiques ou de sauterelles inspiriert zu diesen Beispielen:

  • Il a été tué par une nuée de balles.
  • L’avocat de la défense a fait appel à une nuée de témoins.

Vorsicht: Bei Fischen wird das Wort Schwarm weder mit essaim noch mit nuée übersetzt. Es heißt: un banc de poissons.

Ebenso aus der Tierwelt: une meute de chiens, de loups

Dès l’ouverture, une meute de curieux s’est précipitée dans le magasin.

Poetisch wird es zum Beispiel hier:

Elle pleure tout un océan de larmes.

Einiges ist auch dem Deutschen ähnlich:

  • Il a hérité d’une bonne dose d’humour.
  • Il lui faudra une belle portion de patience pour …
  • Elle a acheté toute une série de chaussures et sacs à main assortis.
  • J’ai mangé une montagne de salade verte.

 Ganz besonders diffizil ist die Anwendung von „une pléiade“. In der griechischen Mythologie sind die Plejaden die sieben Töchter des Titanen Atlas und der Okeanide Pleione, die von Zeus in Sterne verwandelt wurden. Daher empfiehlt sich, den Ausdruck „une pléiade de …“ nur im Zusammenhang mit kleineren Mengen zu verwenden, wobei es sich nicht zwangsläufig um genau 7 handeln muss. Beispiele:

Il avait invité une pléiade d’amis à dîner. (Das können auch 9 oder 10 Personen sein, aber keine 30).

Puristen streiten sich übrigens darüber, ob die Wendung „une pléiade de stars“ ein Pleonasmus ist (wegen der Verwandlung der Plejaden in Sterne).

Gerne wird auch der Wortschatz aus dem militärischen Bereich bemüht:

  • Elle est arrivée dans la salle avec toute une armée, une armada de collègues chargés de matériel.
  • Le metteur en scène dirige une légion de figurants de droite à gauche et vice-versa.
  • Elle est fière de son bataillon étincelant de plats et casseroles.
  • Nous avons été surpris par une brigade de touristes qui voulaient faire la fête dans notre jardin.
  • Il ne se déplace jamais sans son escadron de petits-enfants.

Und auch die Medizin trägt ihren Teil bei:

Ces dernières années, une pléthore de chômeurs est tombée à travers les mailles du filet social.

Il n’a pas voulu partir sans m’avoir posé une pléthore de questions.

 

2 Gedanken zu „Viel, sehr viel und noch mehr

  • um
    Permalink

    Hallo Giselle,

    vielen Dank für diesen Artikel, aus dem ich wieder Einiges gelernt habe.

    Jürgen

    Antwort
    • um
      Permalink

      Hallo Jürgen,
      ich freue mich, dass jemand wie Sie, der so gut die französische Sprache beherrscht, durch diesen Artikel noch etwas Neues lernen konnte.
      Herzliche Grüße
      Giselle

      Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .