Glossar Nr. 2: Schluckauf

Deutsche und französische Fachbegriffe zum Thema Schluckauf

Jeder kennt ihn, wahrscheinlich hat ihn jeder selbst mindestens einmal erlebt: den Schluckauf. Medizinisch ist der Schluckauf ein hochinteressantes Phänomen, weshalb ich ihm ein Glossar gewidmet habe.

In der medizinischen Fachsprache heißt er Singultus, was so viel wie „Schluchzen, Schlucken“ heißt. Man sitzt da, plötzlich … hicks. Da hat man ihn erwischt, den Schluckauf. Oder vielmehr umgekehrt: Er hat einen fest im Griff. Ein paar Minuten in der Regel, dann ist er wieder weg. Der US-Amerikaner Charles Osborne aus dem US-Bundesstaat Iowa war allerdings jahrelang von Singultus geplagt: Zwischen 1922 und 1990 litt er unter Dauerschluckauf und musste schätzungsweise 430 Millionen Mal hicksen. Damit schaffte er es ins Guinness-Buch der Rekorde – aber wahrscheinlich hätte er gerne darauf verzichtet.

Tipps, um den Schluckauf loszuwerden, gibt es viele: Kaltes Wasser trinken, Wasser trinken und dabei die Luft anhalten, ein Stück Zucker essen, sich erschrecken lassen, Kopfrechenübungen machen … Im Grunde läuft es darauf hinaus, dass man sich vom Hickser ablenken lässt.

Im frühen 13. Jahrhundert wussten die Chinesen bereits: “Das Fell des Bauches spielt das Spiel der tanzenden Wogen“. Alle Achtung! Inzwischen ist der Singultus zumindest physiologisch erforscht. Dauert er nur wenige Minuten, ist er harmlos. Tritt er sehr häufig auf oder dauert er länger, zum Beispiel 48 oder mehr Stunden, sollte der Geplagte den Arzt aufsuchen. Denn der Singultus könnte ein Begleitsymptom einer Erkrankung sein. Das können ganz unterschiedliche Erkrankungen sein, so dass mein deutsch-französisches Glossar rund um das Thema Schluckauf doch recht umfangreich geworden ist. Das Glossar ist übrigens von einer zweisprachigen Medizinerin geprüft worden.

Deutsch-französisches Glossar rund um das Thema Schluckauf:
hier zum Download

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .