Quid novi? R29

Die französische SMS-Sprache

Frankreich wäre nicht Frankreich, wenn es nicht auch in der SMS-Sprache zahlreiche Abweichungen von den weltweit verwendeten, durch die englische Sprache geprägten Abkürzungen gäbe. Wer Lust und Laune hat, kann mich auf diese Reise durch eine ganz besondere Sprache begleiten …

Wenn der Rest der Welt LOL für laughing out loud  oder ROFL für rolling on (the) floor laughing schreibt, heißt es in Frankreich XDR und MDR für explosé de rire und mort de rire, wobei MDR wesentlich häufiger als XDR vorkommt. XDR steht zwar in den einschlägigen Listen der SMS-Sprache, im Internet finden sich aber nur ganz wenige Belege.

Wenn ganze Sätze aus solchen Kürzeln bestehen – französische Jugendliche sind da echte Könner – dann wird es für die weniger geübten erwachsenen Franzosen meist schwierig. Aber ist das nicht auch das versteckte Ziel der Übung? 😉

Der französsiche SMS-Jargon erfordert viel Fantasie und „Flexibilität“ in der Auslegung von Lauten und Aussprache. Gehirnjogging! Konjugieren und überhaupt Grammatik sind da natürlich zweitrangig – eine echte Herausforderung für uns Sprachwissenschaftler und sonstige Puristen der Sprache.

Wie bei allem befürchten einige Bedenkenträger, die es in jedem Land gibt, dass die Jugendlichen nicht mehr lernen, wie grammatikalisch und orthografisch korrekt geschrieben wird. So wird auch in Diskussionen zu dem Thema manchmal prophezeit, in einhundert Jahren würde man nur noch „so“ schreiben. Na und, was kümmert mich das? In einhundert Jahren gibt es mich längst nicht mehr.

Ich selbst bin kein Nutzer dieser Sprache: Das Smartphone, das ich im Frühjahr 2014 geschenkt bekam, liegt fast ungenutzt auf meinem Schreibtisch. SMS schreiben – das ist mir zu mühsam. Dennoch habe ich im Laufe der letzten zwei Jahre aus reiner Neugier eine Liste der französischen SMS-Kürzel angelegt. Sie ist ganz sicher nicht vollständig, aber recht interessant, wie ich finde. Darin mischen sich Wörter aus dem berühmten „verlan “, dieser stark verbreiteten Jugendsprache, in der die Silben umgekehrt werden. „Verlan“ ist bereits die umgekehrte Form von „à l’envers“, was eben umgekehrt heißt. Eine weitere Form des „verlan “ entsteht, wenn man den ersten und letzten Konsonanten eines Wortes nimmt, diese umdreht und ein „eu“ einsetzt. Beispiel: femme (Frau) m-f  >> meuf.

Der SMS-Jargon wird übrigens zunehmend in internen Besprechungsprotokollen und ähnlichen für den internen Gebrauch bestimmte Unterlagen verwendet. Dann heißt es beispielsweise zwischen ganz „normalen“ Abschnitten:

fo dmand +$ pr nouvL Cri. D6D gré lé pb 100 discuT av.

Was so viel bedeutet wie: Il faut demander une augmentation du budget pour la nouvelle série. Nous avons décidé de gérer les problèmes sans en discuter (longuement) avant. So könnte die von mir zusammen gestellte Liste des französischen SMS-Jargons möglicherweise doch für den einen oder anderen Kollegen nützlich sein. 🙂

4 Gedanken zu „Quid novi? R29

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .